Fragen an Eva-Maria Bell, Coach im Quadrat

Was machen Sie genau?

Ich begleite Frauen als neutrale Partnerin bei der Gestaltung ihrer beruflichen Zukunft – in Phasen des Übergangs und bei dem Wunsch nach mehr Einsatz ihrer Werte, Talente, Fähigkeiten und Interessen. Neutral heißt beobachtend, Bewertungen transparent machend; den Wünschen und Ideen der Klienten folgend.

Was wird durch das Logo symbolisiert?

Es stellt eine Haltung aus der Achtsamkeitspraxis dar: das Leben findet im gegenwärtigen Moment statt – repräsentiert durch die mittlere Welle. Dieser Moment entfaltet seine volle Kraft, sobald wir uns bewusst sind, dass alles Vergangene dazu beigetragen hat, uns dahin zu bringen, wo wir jetzt sind – sowohl gedanklich, emotional als auch körperlich. Die Vergangenheit und die Zukunft begleiten uns bei der Gestaltung jeden Moments.

Kurz-Profil

Mein erster längerer Aufenthalt in Kanada in meiner Jugend hat mich dazu bewegt, mein zukünftiges Leben in einen internationalen Kontext zu stellen. Besonders geprägt hat mich die erste Führungsposition im Alter von 24 Jahren mit 40 Mitarbeitern aus vier Kontinenten und einem monatlichen Volumen von 45 Mio. USD. Über ein Traineeprogramm bekam ich die modernsten US-amerikanischen Leadership und Management Tools an die Hand. Im Mittelpunkt meines Handelns stand die ideale Auswahl, Förderung und Entwicklung der Mitarbeiter sowie die kontinuierliche Optimierung der Organisationsstrukturen. Bis heute handle ich pragmatisch, kreativ und (kultur)sensibel mit hohem Verantwortungsbewusstsein. Die Anliegen, Interessen und Bedürfnisse meiner Mitmenschen liegen mir am Herzen. In diesem Sinne habe ich zuletzt zehn Jahre lang das operative Geschäft einer GmbH geleitet, die international tätig ist und ihren Hauptsitz in Nordamerika hat.

Heute verwende ich in meiner Arbeit als systemisch-lösungsorientierter Coach mit Ausbildung orientiert an DBVC Qualitätsstandards auch meine Kenntnisse in Gewaltfreier Kommunikation, Stressreduzierung durch Achtsamkeit und systemischer Aufstellungsarbeit. Mein fachliches Know-How wird abgerundet durch einen B.Sc. in Business and Management aus dem Jahr 2000, den ich berufsbegleitend erworben habe.

Seit 10/2014 engagiere ich mich für Langzeit-Arbeitslose als Karriere-Coach im Projekt Patenmodell/“Arbeit durch Management“ www.patenmodell.de